Facebook RSS
formats

RACEPARTY mit DJ – MX

Am Samstag, dem 02.04.2016, startet um 20 Uhr die erste Auflage der RACEPARTY des Enduro-Team-Maschinenring-Kärnten mit “DJ – MX”.

Specials:
– Schätzspiel (Gewinne tolle Sachpreise!)
– Die 5€ Unterstützungkarte ist bis 21:30 als Getränkgutschein einlösbar
– Zündkerzen (Likör mit Energytaste)

Unterstützungskarten sind bei den Mitgliedern des Enduro-Team-Maschinenting-Kärnten erhältlich!

!!! Erscheinen Sie, sonst weinen Sie !!!

formats

Frühes Saisonende für Markus Moser nach einem Kreuzbandausriss

Das Enduro Team Maschinenring Kärnten muss bereits den ersten Ausfall für die heurige Saison beklagen. Für Markus Moser ist die Saison leider bereits sehr früh vorbei. Er zog sich beim ACC Rennen in Griffen bei einem Sturz einen knöchernen Kreuzbandausriss zu. Er wird in zwei Wochen operiert und danach beginnt die Physiotherapie. Wir wünschen unserem Neuling alles erdenklich Gute und das er so schnell wie möglich wieder am Bike sitzen kann.

formats

ACC Griffen 2015

Die zweite Veranstaltung zur Austrian Cross Country Championship Serie 2015 fand in Griffen (Kärnten) statt. Am 16. Mai gaben mehr als 350 Fahrer am Haberberg Gas. Die Rennstrecke hatte sehr viel zu bieten und wurde von den Enduro-Piloten gelobt.

Nach dem grandiosen Saisonstart in Launsdorf schlugen die Enduro- und Cross-Country-Piloten ihre Zelte erneut in Kärnten auf: Am 16. Mai war die Strecke am Haberberg in Griffen der Schauplatz der ACC. Der Regen am Freitag war genau richtig: „Der Boden hat die Niederschläge sehr gut aufgenommen, wir haben uns auch sehr bemüht und bekamen viel Lob von den Fahrern. Ich möchte mich an dieser Stelle beim gesamten Team des MSC Griffen bedanken“, freute sich Obmann Josef Zwarnig.

Für ACC-Serienboss Rudi Rameis gab es in Griffen ganz besondere Momente: „Es gab wunderschönen Cross-Country-Sport, aber besonders emotional war die Siegerehrung mit mehr als 20 Nachwuchsfahrern in der Wild Child Klasse“, wo der ACC-Serienmanager sogar feuchte Augen bekam. Alle Siegerehrungen fanden im Vereinshaus des MSC Griffen statt, wo sich der Verein auch um die Verpflegung der Teilnehmer und Fans bemühte.

Für´s Enduro Team Maschinenring Kärten standen in Griffen 5 Fahrer auf der Startlinie. Stefan Mostegel, Thomas Steiner, Felix Knees, Stefan Fritzl und Markus Moser nahmen die 2 Stunden in Angriff. Stefan M., Felix und Thomas fanden gut in´s Rennen und alle drei konnten am Ende ein gutes Ergenis im Mittelfeld ihrer jeweiligen Klasse einfahren.  Anders sah es bei Markus und Stefan F. aus. Markus verletzte sich bei einem Sturz am Knie und musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss das Rennen frührzeitig beenden. Die bevorstehende MRT-Untersuchung wird Klarheit in die Sache bringen. Stefan wurde einem Fremdverschulden zum Opfer. Ein Sturz vor ihm zwang ihn zu Boden und er wurde von hinten von einem anderen Motorrad am Rücken getroffen. Auch er musste das Rennen frühzeitig beenden.

In der Profi-Klasse konnte Husqvarna-Pilot Patrick Neisser erneut überzeugen und feierte einen Start-Ziel-Sieg. Sehr starker Zweiter wurde der Steirer Mario Hirschmugl auf KTM, der 33-Jährige zeigt heuer ein sehr gutes Comeback-Jahr, Rang drei ging an Matthias Wibmer (Husqvarna Österreich). Auch Lars Enöckl war bei diesem ACC-Lauf am Start und landete in der XC Pro Klasse auf Rang vier, vor dem 20-jährigen KTM-Zauner Piloten Markus Geier. Quelle: www.acc.xcc-racing.com

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse:

   Mostegel – XC Junior – Platz 20 von 49 (fastest lap: 06:50,2)
   Knees – XC Junior – Platz 31 von 49 (fastest lap: 07:06,4)

   Steiner – XC Sport 1 – Platz 17 von 27 (fastest lap: 06:30,6)
   Fritzl* – XC Guest – Platz 45 von 75 (fastest lap: 07:08,0)
   Moser* – XC Pro – Platz 12 von 12 (fastest lap: 06:56,9)

   *Rennen vorzeitig beendet

 

 

 

formats

Das “Enduro Team Maschinenring Kärnten” begrüßt zwei neue Mitglieder

Mit Stefan Fritzl und Thomas Steiner stehen seit der heurigen Saison zwei motivierte Jungs für unser Team auf der Startlinie.

Wir wünschen den beiden viel Erfolg und viele unfallfreie Jahre im Team.

Der 2-fache Familienvater und Hobbyendurist Stefan “Pivo Stivo” aus Maria Saal hat auf der Suche nach dem        ultimativen Nervenkitzel den Weg zum Enduro Team Maschinenring gefunden und wird uns mit vollem Einsatz unterstützen! Er ist in seiner Jugend bereits Motocross und Enduro gefahren und feierte vor 3 Jahren sein Comeback.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas, der KFZ-Mechaniker aus Lölling, wird uns mit seiner nagelneuen “Beta RR 300 Racing” den Dreck ins Gesicht spritzen. Er bringt bereits Rennerfahrung mit und wird nicht nur sportlich sondern auch menschlich neuen Wind in die Runde bringen.

formats

ACC-Saisonauftakt in Launsdorf

Ein neuer Nennrekord mit über 500 Fahrern und eine bestens organisierte Veranstaltung machten den ACC-Saisonauftakt in Launsdorf zu einem „Cross-Country-Fest“. Das ACC-Team mit Rudi Rameis an der Spitze und der MSC Launsdorf durften sich über einen gewaltigen Renntag in der Gemeinde St. Georgen (K) freuen!

Die Offroad-Strecke in Launsdorf (Gemeinde St. Georgen am Längsee, Kärnten) ist bei den Fahrern und Fans sehr beliebt. Am 25. April 2015 wurde der Saisonstart zur Austrian Cross Country Championship Serie gezündet, mehr als 500 Fahrer sorgten für ein Mega-Starterfeld: „Das bestätigt uns wieder, dass die Richtung stimmt“, freute sich Rudi Rameis, der sich auch bei seinem Team und dem MSC Launsdorf bedankte: „Danke an unsere vielen Helfer und natürlich auch dem MSC Launsdorf, es war ein super Tag“.

Für das Enduro Team Maschinenring Kärnten standen 4 Fahrer auf der Startlinie. Thomas Steiner, Stefan Mostegel, Martin Mostegel und Felix Knees verlangten ihren Motorrädern in Launsdorf alles ab. Stefan bestritt das erste Rennen mit seinem neuen Bike. Er ist zum Saisonauftakt von 450er Husaberg auf 250er Yamaha umgestiegen.

Staatsmeister Patrick Neisser gewinnt die XC Pro Klasse vor dem Franzosen Fabien Planet. Rang 3 bei den Profis holte sich Lokalmatador Florian Salbrechter. Auch in der Expert-Klasse zeigten die Localheros aus Kärnten mächtig auf: Der 20-jährige Michael Salbrechter feierte seinen ersten ACC-Tagessieg in dieser Klasse, Rang 2 ging an den Werner Müller Racing Team-Fahrer Manuel Isopp.

Der Rameis-Racing Pilot Patrick Riegler konnte die Youngster-Klasse für sich entscheiden, bester in der Juniorklasse wurde der Steirer Mario Unterberger. Marco Hubmann feierte den Sieg in der Sport 1 Klasse, Stefan Satschen wurde als Sieger der Sport 2 gefeiert, Wolfgang Leitgeb gewann die Sport 3 Tageswertung.

In der Klasse der Pre Senioren war Sven Steinberger unschlagbar, der MSC Mattighofen-Pilot konnte Ernst Gutensohn auf Platz 2 verweisen. Günter Pötz heißt der Seniorenklassensieger, Gerald Salbrechter durfte bei den Super Senioren jubeln. In der Beginnersklasse waren mehr als 80 Fahrer am Start, Andreas Gupper sah als Erster der Beginners die Zielflagge.
Veronika Dallhammer begann die ACC-Saison mit einem XC Woman Tagessieg, vor der ehemaligen Europameisterin Anna Schmölzl aus Deutschland. Franz Wimmer vom MCC Behamberg setzte sich in der Youngtimer-Klasse durch, Hannes Stenitzer gewann die Twinshock-Tageswertung.

Adrian Werner Müller, Sohn des mehrfachen Europameisters Werner Müller triumphierte in seinem ersten Wild Child Rennen der Klasse WCS A 1 bis 65ccm. MSC Mattighofen Nachwuchstalent Patrick Rückenbach konnte sich bei den Wild Childs bis 85ccm durchsetzen und den Tagessieg feiern.

Nach diesem tollen Start ins neue ACC-Jahr 2015 darf man sich heute schon freuen, wenn am 16. Mai in Griffen (Kärnten) die nächsten Rennen zur Austrian Cross Country Championship Serie ausgetragen werden. Quelle: www.acc.xcc-racing.com

 Ergebnisse:

Mostegel S. – Klasse XC Junior – Platz 17 von 47
Mostegel M. – Klasse XC Junior – Platz 23 von 47
Knees – Klasse XC Junior – Platz 32 von 47

Steiner – Klasse XC Sport 1 – Platz 27 von 35

formats

ACC Griffen 2014

Rund 380 Fahrer (davon 5 Enduro Team Maschinenring Rider) boten bei der 2.ten ACC-Veranstaltung des Jahres 2014 sehenswerten Cross Country Sport. Erneut kamen auch wieder sehr viele Fans, die Motorsport „hautnah“ miterleben konnten. Bereits zum 15.ten Mal wurde damit am Haberberg in Griffen ein Offroad-Event durchgeführt.

Für ACC-Serienmanager Rudi Rameis war Griffen ein sehr gelungenes Event: “Ich kann nur Danke sagen an mein gesamtes Team und ein großes Lob aussprechen an den MSC Griffen, es war ein sehr schöner und erfolgreicher ACC-Tag in Kärnten“. Bei herrlichem Motorsportwetter fanden die Fahrer heuer in Griffen noch mehr Enduro-Passagen vor: „Eine tolle Veranstaltung, es war schönes Motocross dabei, aber auch für die Enduro-Piloten ist Griffen sehr interessant. Ich gratuliere dem MSC Griffen und dem Team Rameis, der Veranstalter hat sich sehr bemüht“, so Ossi Reisinger (Husqvarna) zur Austrian Cross Country Championship Serie. Der Ex-Motocross-Staatsmeister kam in der XC Pro Klasse (Profi) bis auf Rang 3 nach vorne, leider fiel er kurz vor Rennende aus, wurde aber noch auf Rang 9 gewertet.

Quelle: www.acc.xcc-racing.com

Für´s Enduro Team Maschinenring Kärnten standen diesmal 5 Piloten am Start. Die Brüder Stefan und Martin Mostegel, Hannes Erlacher, Felix Knees und der Neuling Gerald Lungkofler. Bei exremer Hitze und starker Staubbildung war das Rennen ein Kampf für jeden Fahrer. Die beiden Neulinge Felix und Gerald hatten mit der Hitze sehr zu kämpfen und mussten dadurch einige Pausen einlegen. Martin brauchte 4 Runden um den Rythmus zu finden, fuhr danach konstante Rundenzeiten und somit wie üblich einen souveränen Platz im Mittelfeld ein. Stefan und Hannes fanden relativ schnell ins Rennen. Hannes konnte sich anfangs etwas absetzen, wurde jedoch 5 Runden vor Rennende von Stefan, welcher sich die Kraft besser eingeteilt hat, überholt. Dann lieferten sich die Beiden ein Kopf an Kopf Rennen. In der letzten Runde konnte Hannes nocheinmal angreifen und Stefan überholen. Er konnte sich dann auf Grund eines kleinen Fahrfehlers von Stefan nocheinmal etwas absetzen und überquerte somit 31 Sekunden vor ihm die Ziellinie.

Bilder in der Galerie -> ACC Griffen 2014

Ergebnisse:

Erlacher – Klasse XC Junior – Platz 16 von 47
Mostegel S. – Klasse XC Junior – Platz 19 von 47
Mostegel M. – Klasse XC Junior – Platz 25 von 47
Lungkofler – Klasse XC Junior – Platz 29 von 47
Knees – Klasse XC Junior – Platz 34 von 47

formats

ACC Launsdorf 2014

Die Austrian Cross Country Championship Serie eröffnete am 26. April 2014 mit einem fulminanten Start die neue Rennsaison. 495 (!) Enduro- und Motocross-Piloten kamen nach Launsdorf und sorgten damit für ein echtes Offroadfest im Sportland Kärnten. ACC-Serienmanager Rudi Rameis und sein Team konnte gemeinsam mit dem Veranstalterclub MSC Launsdorf für eine perfekte Organisation sorgen…

Der ACC-Saisonauftakt konnte bei idealen Bedingungen über die Bühne gehen, der einsetzende Regen am Nachmittag machte die Strecke zwar schwieriger, aber auch „Endurolastiger“: „Mir hat es nichts ausgemacht, ganz im Gegenteil, das ist eben Enduro-Sport“, sagte der amtierende Endurotrophy Champion Matthias Wibmer (E.A.R.T.). Der neue Mann bei Husqvarna Österreich wurde im Rennen der XC Pro Klasse bester Österreicher hinter dem Slowaken Stefan Svitko. Rang 3 ging an den Kärntner-Lokalmatadoren Florian Salbrechter, der 24-jährige Yamaha-Pilot aus dem Bezirk St. Veit/Glan hat sich über den Motocross-Sport zu einem perfekten Enduro-Fahrer entwickelt. Patrick Neisser (Kawasaki Damianik) wurde in diesem Rennen Vierter.
 

Spannende Duelle und heiße „Rad-An-Rad-Kämpfe“ lockten in Launsdorf besonders viele Fans an die Rennstrecke. Dank der wunderschönen und sicheren Zuschauerplätze konnten die Besucher das Rennen hautnah genießen: „Wir sind sehr zufrieden, die ACC war heuer mit einem gewaltigen Starterfeld vor Ort und wir können einen absolut erfolgreichen Tag verbuchen“, sagte der MSC Launsdorf, der natürlich mit seinem bewährten Team wieder einen perfekten „Job“ machte. Für die Zuschauer waren natürlich auch echte Publikumsmagnete dabei, wie der 7-fache Europameister Werner Müller oder Localhero und Klassensieger Roland Korak der erfolgreich für den MSC Launsdorf startete.

Quelle: www.acc.xcc-racing.com

Für´s Enduro Team Maschinenring Kärnten standen Stefan und Martin Mostegel, sowie die beiden Rookies Felix Knees und Stefan Fritzlam Start. Martin fuhr wie immer einen souveränen Platz im Mittelfeld ein und überquerte nur 13 Sekunden hinter Stefan F., welcher ebenso ein tolles Rennen lieferte, die Ziellinie.
Auch der Team-Neuling Felix fuhr, gleich wie bei der Enduro Trophy Guttaring, ein passables Rennen. Einzig Stefan M. musste kurz vor Rennende wegen einen technischen Defektes das Rennen beenden und verlor dadurch eventuell eine TOP 10 Platzierung.

Bilder in der Galerie -> ACC Launsdorf 2014

Ergebnisse:
Martin Mostegel – Klasse XC Junior – Platz 25 von 52
Stefan Mostegel – Klasse XC Junior – Platz 30 von 52
Felix Knees – Klasse XC Junior – Platz 40 von 52
Stefan Fritzl – Klasse XC Beginner – Platz 46 von 73

formats

Enduro Trophy Guttaring 2014

Am vergangenen Wochenende fand der 2. Lauf der Enduro Trophy 2014 in Guttaring am Schwarzlhof (www.buf-club.com) statt.
2 Fahrer des Enduro Team MR Kärnten nahmen erfolgreich an dem Rennen teil.
Bei herrlichem Wetter stürzten sich Stefan und Martin Mostegel auf die Strecke.
Schon bei der Einführungsrunde wurde klar, dass die Strecke sehr anspruchsvoll ist. Die Fahrer hatten mit vielen Auf- /Abfahrten aber auch Schrägfahrten, übersät mit unzähligen Wurzeln und großen Steinen zu kämpfen.

Stefan war in in der ersten halben Stunde unter den Top 20 angesiedelt, viel dann jedoch durch einen Sturz etwas zurück. Sein Kampfgeist brachte ihn jedoch zum Schluss noch einen ausgezeichneten 33. Platz ein.

Martin fuhr ohne Risiko (bevorstehende Matura), wie auch schon letztes Jahr, einen souveränen Platz im Mittelfeld ein.

ELF Team Race:
Am Sonntag um Punkt 11 Uhr fiel der Startschuss für das 3 stündige Teamrennen.
Stefan Mostegel und Felix Knees gingen für das Enduro Team Maschinenring Kärnten in´s Rennen.

Für Felix Knees war es sein erstes Rennen in seiner Team-Karriere und er hatte mit Stefan einen sehr erfahrenen Partner an seiner Seite. Die erste Rennerfahrung war sehr wichtig für unseren Newcomer!

Gewechselt wurde jede Runde (Mostegel S./Knees F.)…

Bilder in der Galerie -> Enduro Trophy Guttaring 2014

Ergebnisse:
Stefan Mostegel – Klasse Junior – Platz 33 von 81
Martin Mostegel – Klasse Junior – Platz 45 von 81
Team Maschinenring Kärnten (Mostegel S./Knees F.) – Platz 38 von 47

formats

Das “Enduro Team Maschinenring Kärnten” begrüßt zwei neue Mitglieder

Mit Felix Knees und Markus Moser werden in Zukunft zwei beinharte und sehr talentierte Jungs an der Startlinie stehen.

Wir wünschen den beiden viel Erfolg und viele unfallfreie Jahre im Team. :-)

 

Felix, der bärenstarke Defensive Back & Wide Receiver der “Carinthian Lions”, wird unser Team mit seiner KTM 300 EXC unterstützen und viel Spaß in die Runde bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus, der gelernte Zimmerer, ist schon seit dem Volksschulalter mit motorisierten Zweirädern vertraut und kann somit auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen. Durch seine tägliche Tätigkeit im Forst, sollte er bestens mit den Enduro-Bedingungen vertraut sein.

formats

Enduro Trophy Guttaring 2013

Am vergangenen Wochenende fand der 3. Lauf der Enduro Trophy 2013 in Guttaring am Schwarzlhof (www.buf-club.com) statt.
2 Fahrer des Enduro Team MR Kärnten nahmen erfolgreich an dem Rennen teil.
Bei herrlichem Wetter stürzten sich Stefan und Martin Mostegel auf die Strecke.
Schon bei der Einführungsrunde wurde klar, dass die Strecke sehr anspruchsvoll ist. Die Fahrer hatten mit vielen Auf- /Abfahrten aber auch Schrägfahrten, übersät mit unzähligen Wurzeln und großen Steinen zu kämpfen.
Durch den Regenfall am Freitag war die Strecke am Samstag noch anspruchsvoller als beim ELF Team Trophy am Sonntag.

ELF Team Trophy:
Am Sonntag um Punkt 11 Uhr fiel der Startschuss für das 3 stündige Teamrennen.
Martin Mostegel stand für´s Team “Zinakbrothers” am Start.
Leichte Startprobleme warfen ihn am Start etwas zurück.
Duch eine tolle Teamleistung konnte jedoch ein Platz im Mittelfeld eingefahren werden.
Gewechselt wurde jede Runde (Mostegel S./Mostegel M.)…

Hannes Erlacher durfte dank BuF-Präsident Toml an beiden Tagen als Marshallfahrer einige Runden drehen und kaputte Streckenteile reparieren. Das ständige Auf- und Absteigen vom Motorrad beim reparieren der Streckenbegrenzungen kostete viel Kraft. Dadurch kam er am Sonntag ca. eine halbe Stunde vor Rennende zu Sturz und musste wegen einer kaputten Vorderbremse seine Marshallkarierre beenden. :-)

Bilder in der Galerie -> Enduro Trophy Guttaring 2013

Ergebnisse:
Stefan Mostegel – Klasse Junior – Platz 34 von 78
Martin Mostegel – Klasse Junior – Platz 42 von 78
Team Zinakbrothers (Mostegel S./Mostegel M.) – Platz 22 von 38

© Enduro Team Maschinenring Kärnten